1
infobox ausblenden

Induktionskochen

Kochen mit Induktionskochfeldern erspart viel Stress, Zeit und Strom! Da beim Induktionskochen tatsächlich nur der Topf erhitzt wird, wird das Kochfeld selbst nur leicht warm. Einbrennen von Speiseresten ist unmöglich und auch versehentliches Berühren der Kochplatte ist ungefährlich. Da die Kochplatte selbst nicht heiß wird, strahlt sie auch nach dem Kochvorgang kaum Wärme ab, was dem Raumklima in der Küche gut tut.

Außerdem profitieren Sie von einem geringen Energieverbrauch, da sich die Kochzeit durch den geringen Wärmeverlust und das Aufheizen des Topfes bis in die Seitenwände stark verkürzt!

Moderne Induktionskochflächen sind von Glaskeramikherden vom Aussehen kaum zu unterscheiden, viele Modelle verfügen sogar auch über Bräterzonen. Auch bei der Bedienung sind Induktionskochflächen top: Touch-Felder, stufenlos oder mittels Skala regelbare Temperatur, Induktionskochen ist rasch und einfach.

Und so funktioniert´s: